Unmani Kuchinsky - die Aufräumerin

Als Sozialpädagogin mit langjähriger Erfahrung weiß ich um die innere seelische Not und die Scham die es bedeutet, sich Hilfe zu holen. Ich gehe behutsam, respektvoll und mit viel Verständnis und auch Humor vor. Es gibt viele Gründe weshalb Unordnung entstanden ist.

 

Ich fange immer mit dem Leichten an und wir arbeiten uns gemeinsam vom Groben ins Feine. Und natürlich profitieren Sie jederzeit von meiner seelischen Schützenhilfe, wenn Sie die Dinge loslassen. Da kommen Emotionen hoch, die wollen nochmal angesehen und gewürdigt werden, erst dann kann losgelassen werden!

 

Mein Leistungskatalog:

 

1.ordnen, sortieren, ausmisten - vom Keller bis zum Dach

2.Haushaltsstrukturierung - einfach, praktisch und klar

3.Raumplanung - funktionell, sinnvoll und modern (und es werden bei Bedarf    auch mal die Möbel gerückt)

4.Kleiderschrankservice! Seit fast 25 Jahren bin ich auch noch Farb - und          Stilberaterin!

5.Büroorganisation privat - persönlich auf Sie abgestimmt !

 

 

Hier ein paar schnelle Ordnungstipps, wie man den inneren Schweinehund am besten besiegt:

 

1. Schritt für Schritt

Aufräumen ist in kleinen Einheiten viel leichter zu bewältigen, als gleich das große Ganze anzugehen. Auch der innere Schweinehund lässt sich zu kleineren Einheiten leichter überreden. Also immer eins nach dem anderen anfangen.

2. Wo beginnen?

Beginnen Sie mit der ersten Aufräum-Einheit immer dort, wo in kürzester Zeit am meisten bewirkt werden kann. Das motiviert zum Weitermachen. Zum Beispiel also eher die Fenster putzen, als die Unordnung im Schrank beseitigen.

3. Nie mit leeren Händen

Täglich wechseln wir mehrmals die Räume. Gehen Sie nicht mit leeren Händen in den nächsten Raum. Nutzen Sie diese Wege, um etwas an den richtigen Platz zu bringen.

Ordnungsexpertin Unmani Kuchinsky gibt zehn Tipps, wie man den inneren Schweinehund am besten besiegt.

4. Das große „Ordnungsgeheimnis“

Alles hat seinen Platz und kehrt nach Benutzung wieder an seinen Platz zurück. Wenn Sie diese Regel befolgen, wird Ordnung zur reinen Gewohnheitssache werden.

5. Fixe Zeiten

Reservieren Sie fixe Zeiten für Aufräumaktionen, zum Beispiel morgens zehn Minuten bevor Sie die Wohnung verlassen, oder abends nach dem Abendbrot. Sie werden erstaunt sein, wie viel Sie in zehn Minuten schaffen können.

6. Der aufgeräumte Fußboden

Wenn ein Zimmer unordentlich ist, beginnen Sie am besten mit dem Fußboden. Ein freier, aufgeräumter Fußboden bringt sofort Ordnung in den Raum.

7. Nicht nur ordnen, auch ausmisten

Weg mit allem, was Sie nicht benötigen und nur Platz wegnimmt. Damit gelingt das Ordnung halten in Zukunft leichter.

8. Neu organisieren

Wenn Sie schon einmal dabei sind, fragen Sie sich immer, was beziehungsweise wo Sie etwas optimieren oder neu organisieren können.

9. Zu zweit geht es leichter

Suchen Sie sich Unterstützung. Das motiviert.

Nach abgeschlossener Aufräumaktion kann sich der Esstisch wieder sehen lassen.

10. Belohnen Sie sich …

... nach vollendeter Aufräumaktion. Gönnen Sie sich etwas, das Ihnen guttut. Sagen Sie sich spontan, wie Sie sich nach der nächsten Aufräumaktion belohnen.

 

 

Preis: 49,-€/Stunde zuzüglich Fahrtkosten

Unmani Kuchinsky ist geprüftes Mitglied im bundesweiten Ordnungsservice